Diese Website nutzt Cookies

Diese Website nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Website navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Website zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Website zu gewinnen und unsere Website auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Kulturinsel Wöhrmühle:Neues Open Air in Erlangen

Im Sommer 2020 wird die Metropolregion um ein großes Festival reicher: Vom 16. bis zum 24. Juli 2020 veranstaltet das Kulturzentrum E-Werk auf der Wöhrmühlen-Insel das Open Air „Kulturinsel Wöhrmühle“. An insgesamt neun Tagen ist ein breit gefächertes Programm geplant. Die Spannweite reicht dabei von großen Konzerten über Festivals bis zu besonderen Kulturveranstaltungen. Zwei dieser Eventhighlights des Sommers stehen bereits fest: Die elfköpige Techno-Marching Band „Meute“ wird am Donnerstag, 16. Juli das Eröffnungskonzert geben. Außerdem wird am 19.07.2020 das Festival „Unten Am Fluss“ stattfinden. Ein familienfreundlicher Festivaltag, der Nachfolger des weit über die Region bekannten „Folk im Park Festival“, das im Marienbergpark Nürnberg vom Kulturzentrum E-Werk über sieben Jahre lang veranstaltet wurde.

Lange Geschichte eines besonderen Ortes in Erlangen

„Wir wollen das Festival Portfolio der Stadt Erlangen durch ein Open Air erweitern. Wir wollen die Stadt an den Fluss holen. Die einmalige, naturnahe und wunderschöne Atmosphäre der Wöhrmühlen-Insel bietet den idealen Rahmen für unsere Vorstellung eines Festivals unter freiem Himmel.“ schwärmt Projektleiter und E-Werk Programmplaner Holger Watzka, der schon lange davon träumte, das Gelände der Wöhrmühle mit Kulturveranstaltungen zu bespielen.Dass Erlangen durchaus eine Stadt am Fluss ist, ist vielen Menschen in der Region gar nicht bewusst. Erlangen hat sogar einen besonders magischen Ort am Fluss: Die Wöhrmühlen-Insel! Hier teilt sich die Regnitz und umfließt ein wunderschönes Areal mit alten Baumbestand. Die große Wiese mit einigen schattigen Bäumen ist in wenigen Minuten zu Fuß oder mit dem Rad aus der Innenstadt erreichbar und liegt idyllisch direkt an der Regnitz.

In den 2000er Jahren betrieben die Naturfreunde Erlangen auf der Insel einen Campingplatz, das Gelände lag dann nach der Schließung des Betriebs lange brach. Jetzt ist das Gelände eine städtische Freizeitanlage geworden, das Ufer wurde neu erschlossen.

 

Neues Festival für Erlangen und weit darüber hinaus

Seit Jahren arbeitet das Kulturzentrum E-Werk schon mit an der Erschließung der Wöhrmühlen-Insel. Jetzt will das E-Werk Team dort neue Geschichte schreiben und wird vom 16.-24.7.2020 ein neuntägiges Open Air veranstalten: Kulturinsel Wöhrmühle“. Dabei gehen die Programmplaner*innen des E-Werks mit all ihrem Knowhow bei der Auswahl der Künstler*innen vor: „Das Programm wird, so ist es zumindest unser Ziel, eine Strahlkraft auch weit über die Grenzen von Erlangen haben.“ so Watzka.

 

Eröffnungskonzert mit der Band „Meute“

Zur Eröffnung des Open Airs konnte das E-Werk die Band Meute gewinnen. Nach ausverkauften Konzerten der elfköpigen Techno-Marching Band im E-Werk, nach legendären Auftritten auf Festivals wie dem Bardentreffen oder dem Weinturm Open Air hier in der Region und ihren zahlreichen nationalen und internationalen Shows (aktuell auf USA Tour, Shows auf zahlreichen großen Festivals wie Southside, Hurricane, Sziget, Reeperbahn Festival, Eurosonic u.v.m) wird MEUTE die Kulturinsel Wöhrmühle am Donnerstag, 16.7. eröffnen. Der Vorverkauf startet am 7.11. 2019 um 14 Uhr.

 

Familienfreundliches Ein-Tages-Festival „Unten am Fluss“

Für Sonntag, den 19.07. möchte das E-Werk das über sieben Jahre lang (2011 – 2017) im Marienbergpark Nürnberg erfolgreich gelaufene „Folk Im Park-Festival“ wiederbeleben. Unter dem Namen „Unten Am Fluss“ wollen die Mitarbeiter*innen eine Nachfolge-Veranstaltung installieren.  Herauskommen soll ein familienfreundliches Ein-Tages-Festivals mit einem Kinderbereich und jungen internationalen Bands aus den Bereichen NuFolk, SingerSongwriter und IndiePop). Die Nachfrage nach dieser Art von Festival ist laut Holger Watzka ungebrochen hoch. „Wir freuen uns sehr, hier eine Nachfolge-Veranstaltung an einem so passenden Ort realisieren zu können“, fügt er hinzu.

 

Nachhaltiges Konzept für alle

Den Veranstalter*innen der „Kulturinsel Wöhrmühle“ ist es sehr wichtig, dass das Konzept des Open Airs naturverträglich und möglichst nachhaltig gestaltet wird.  Das E-Werk will daher möglichst überwiegend mit regionalen Anbieter*innen und Produkten im Gastronomiebereich zusammenarbeiten und das Festival mit Ökostrom betreiben. Themen wie Müllvermeidung, CO2 Neutralität und ökologische Verträglichkeit des Open Airs sind außerdem wichtige Themen für die Veranstalter*innen. Durch eine Co2 Abgabe wird das gesamte Open Air eine klimafreundliche Veranstaltung sein. „Wir werden es sicher nicht schaffen bezüglich der Klimaneutralität alle Vorhaben und Wünsche im ersten Jahr zu realisieren, aber das Open Air soll einmal im Jahr auf der Wöhrmühle passieren und wir gehen an dieses Event mit langfristiger Perspektive ran“, erklärt Watzka. Das E-Werk hofft für das Open Air auf die Unterstützung aus der Wirtschaft und Stadtgesellschaft.

 

Positive Herausforderung

„Wir sind mitten in der heißen Planungsphase und ich bin sehr gespannt wo die Reise hingehen wird“ meint Holger Watzka. „Das Open Air ist eine tolle und auch etwas irre Herausforderung für uns. Bereits im Januar wird es die Bekanntgabe eines weiteren tollen Konzerts geben, weitere Konzerte und Veranstaltungen sind in Planung. Ich glaube das wird ein wundervolles Sommerevent!“

16.07.2020 – 24.07.2020 /// Kulturinsel Wöhrmühle

Erste Bestätigungen:

16.07.2020: Meute & Gäste /// Konzert

19.07.2020: Unten am Fluss /// Festival

www.kulturinsel-woehrmuehle.de