Diese Website nutzt Cookies

Diese Website nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Website navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Website zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Website zu gewinnen und unsere Website auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Anfahrt /// Parken /// Barrierefreiheit
Wie kommt man ins E-Werk? © shutterstock /// Pixel-Shot

WIE KOMMST DU ZU UNS?

Du möchtest deinen Besuch bei uns vorbereiten? Eine wichtige Frage ist: Wie kommt man überhaupt ins E-Werk. Vor allem wenn du von außerhalb kommst, haben wir dir hier unsere Tipps zusammengefasst.

Das Kulturzentrum E-Werk /// Fuchsenwiese 1 ///  91054 Erlangen ist zentral gelegen, ca. 5 Min. Fußweg vom Haupt- und Busbahnhof.

Mit den Öffentlichen /// Zu Fuß /// Mit dem Rad

Mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln, zu Fuß und mit dem Rad erreichst du uns sehr bequem.
Aus vielen Richtungen erreichst du den Hauptbahnhof Erlangen mit Bus und Bahn. Der Bahnhof ist barrierefrei (Es gibt Aufzüge bzw. Rampen).
Passende Verbindungen zu denen Veranstaltungen bei uns findest du direkt über den VGN Verbindungsnavigator.

Die naheliegendsten Haltestellen sind: Hauptbahnhof Erlangen (S-Bahn RE-Bahn), Martin Luther Platz (Bus) oder Altstadtmarkt (Bus).

Zu Fuß vom Bahnhof
Aus dem Bahnhof raus /// gerade aus in Richtung Hugenottenplatz /// dort links abbiegen // die Fußgängerzone runter laufen (Hauptstraße) /// am Ende der Fußgängerzone weiter geradeaus /// bis
zu Abzweigung Engelstraße /// hier links runter.

Mit dem Auto

Von der A73 aus Nürnberg / Fürth kommend

Achtung Umleitung! Die A73 an der Ausfahrt Erlangen Nord verlassen. An der Ampel links abbiegen in die Baiersdorfer Str.. An der zweiten Ampel rechts abbiegen in die Bayreuther Str, dieser Straße folgen und an der nächsten Kreuzung gerade aus fahren (Strasse macht eine leichte rechts Kurve). Danach geht es leicht den Berg hoch und die Straße wird zur Hauptstraße.
An der nächsten Ampel rechts abbiegen in die Martinsbühler Str., und an der nächsten Ampel links in den Fuchsengarten. Die Straße macht einen Linksbogen und nach ca. 300 Meter geht es rechts ab zum Parkplatz.

Aus Richtung Norden (A73 - Bamberg)

Die A73 an der Ausfahrt Erlangen-Nord verlassen. An der Ampel links abbiegen. Die Strasse weiterfahren unter der Autobahn hindurch und an der Ampel rechts abbiegen in die Baiersdorfer Str.An der zweiten Ampel rechts abbiegen in die Bayreuther Str, dieser Straße folgen und an der nächsten Kreuzung gerade aus fahren (Strasse macht eine leichte rechts Kurve). Danach geht es leicht den Berg hoch und die Straße wird zur Hauptstraße.An der nächsten Ampel rechts abbiegen in die Martinsbühler Str, und an der nächsten Ampel links in den Fuchsengarten. Die Straße macht einen Linksbogen und nach ca. 300 Meter geht es rechts ab zum Parkplatz.Aus Richtung Süden (A73 - Nürnberg)Die A73 an der Ausfahrt Erlangen-Nord verlassen. An der Ampel links abbiegen in die Baiersdorfer Str.An der nächsten Ampel rechts abbiegen in die Bayreuther Str, dieser Straße folgen und an der nächsten Kreuzung gerade aus fahren (Strasse macht eine leichte rechts Kurve). Danach geht es leicht den Berg hoch und die Straße wird zur Hauptstraße.An der nächsten Ampel rechts abbiegen in die Martinsbühler Str, und an der nächsten Ampel links in den Fuchsengarten. Die Straße macht einen Linksbogen und nach ca. 300 Meter geht es rechts ab zum Parkplatz.Aus Richtung WestenNach Erlangen geradeaus hineinfahren. Die Regnitz überqueren. Diese Strasse weiterfahren unter der Autobahn hindurch und an der Ampel rechts abbiegen in die Baiersdorfer Str.An der zweiten Ampel rechts abbiegen in die Bayreuther Str, dieser Straße folgen und an der nächsten Kreuzung gerade aus fahren (Strasse macht eine leichte rechts Kurve). Danach geht es leicht den Berg hoch und die Straße wird zur Hauptstraße.An der nächsten Ampel rechts abbiegen in die Martinsbühler Str, und an der nächsten Ampel links in den Fuchsengarten. Die Straße macht einen Linksbogen und nach ca. 300 Meter geht es rechts ab zum Parkplatz.

Aus Richtung Osten
Aus Richtung Buckenhof kommend die Straße immer geradeaus weiterfahren bis das Abbiegen nur noch nach rechts erlaubt ist (links Plus Markt). Nach ca. 300 Meter kommt ein Kreisverkehr. Diesen geradeaus überqueren und nach der Ampel links abbiegen (Uni-Kliniken). Diese Strasse immer geradeaus weiterfahren. Nach ca 1 km und der Überquerung des Martin-Luther-Platzes geht die Strasse etwas bergab. An der nächsten Ampel links abbiegen. Die Straße macht einen Linksbogen und nach ca. 300 Metern geht es rechts ab zum Parkplatz.

Parkplätze

Das E-Werk ist zentral gelegen, ca. 5 Minuten Fußweg vom Hauptbahnhof und Busbahnhof. Außerdem stehen vor dem Haus ca. 600 Parkplätze zur Verfügung.

Von 20:30 – 6:30 Uhr ist das Parken kostenlos. Wichtig ist, dass die Einfahrtskarte aufbewahrt und dann am Automaten entwertet werden muss. Dies gilt auch für Sonn- und Feiertage.
Die Schranken sind nachts nicht geöffnet.

Dein Fahrrad kannst du problemlos und selbstverständlich rund um die Uhr kostenfrei an unseren Fahrrad-Stellplätzen abstellen, während du bei uns zu Gast bist.

 

Barrierefreiheit im E-Werk

Ein barrierefreier Zugang für alle ist uns bei unseren Veranstaltungen sehr wichtig.
Hier gibt es alle Informationen dazu. Wenn in irgendeiner Hinsicht Verbesserungsbedarf besteht, freuen wir uns über eine Nachricht.

Zugang für Rollstuhlfahrer*Innen
Das Kulturzentrum E-Werk ist für Rollstuhlfahrer*innen und Gehbehinderte problemlos zugänglich.

  • Der Saal ist ebenerdig zu erreichen.
  • Die Kellerbühne bzw. deren obere Ebene mit Tresen ist von außen über eine Rampe zu erreichen.
  • Das Tanzwerk im 1. OG bzw. dessen untere Ebene (Achtung: Zugang zum Tresen im Tanzwerk hier eingeschränkt!) ist über den Aufzug erreichbar.
  • Die barrierefreien Räume Clubbühne, Kino und Tagungsräume im 2. OG ebenfalls via Aufzug. Was es beim Aufzug zu beachten gilt: Der Aufzug muss von einem Mitarbeiter bedient werden, er ist im Gegensatz zu unseren Toiletten nicht mit dem Euroschlüssel bedienbar.

Bei Bedarf für den Aufzug bitte das Einlass- oder Thekenpersonal ansprechen oder an den Eingängen (Fuchsenwiese und Engelstrasse) die Ruftasten jeweils direkt im Eingangsbereich betätigen. Im Laufe des Aufenthalts kann jederzeit unter der Nummer 09131-8005-24 der Abendverantwortliche erreicht werden, der gerne behilflich ist.

Toiletten
Rollstuhlgerechte Toiletten mit Euroschlüsselzugang gibt es bei uns im Erdgeschoss gegenüber vom Aufzug und im 2. Stock in der Clubbühne nahe dem Tresen.

Garderoben
Garderoben sind vorhanden, aber nicht jede ist barrierefrei zugänglich (Saal: nein, Tanzwerk: bedingt, Kellerbühne: bedingt - nur Wandhalterung, Clubbühne: ja). Auch hier helfen die Mitarbeiter*innen gerne.

Parken
Es befindet sich ein Parkplatz direkt neben dem E-Werk („Kaufland“). Dort gibt es Parkplätze für Besucher mit Handicap. Insgesamt finden 2500 Personen Platz.

Wo Platz nehmen?
Zwar werden Besucher*innen im Rollstuhl nicht früher hereingelassen, können sich jedoch auf einen guten Aufenthalt mit unversperrter Sicht verlassen, insbesondere aber, wenn sie sich vorher bei uns gemeldet haben (siehe auch: Begleitpersonen).

Begleitpersonen
Es ist im E-Werk üblich, dass eine Begleitperson einer Person mit „B“ im Schwerbehindertenausweis freien Eintritt bekommt. Bitte im Vorfeld für die entsprechende Veranstaltung direkt im E-Werk anfragen (Tel.: 09131-80050 oder E-Mail), da z.B. bei bestuhlten Veranstaltungen dann ggf. Stühle weggeräumt werden.

Die Apps GRETA und STARKS
Die beiden Apps (Audiodeskription und Untertitel) für Sehbehinderte/Blinde bzw. Schwerhörige oder taube Personen können bereits daheim im Vorfeld gratis auf das eigene Smartphone geladen werden, man lädt anschließend die gewünschte Filmdatei herunter. Nicht alle, aber sehr viele aktuelle Kinofilme sind hier in der Datenbank. So erlebt man barrierefreies Kino, das richtig Spaß macht.
Wie es funktioniert? Hörgeschädigten werden synchron zum Film Untertitel auf das Smartphone geschickt, die sie dann vom Display ablesen können. Sehbehinderte erhalten über Kopfhörer einen ebenfalls mit dem Film synchronisierten Audiokommentar, der in groben Zügen das beschreibt, was auf der Leinwand zu sehen ist.

Ohne App
Gehörlose Besucher*innen unseres Kinos kommen sehr gern, weil wir fast alle Filme in OmU zeigen und sie so die Untertitel auf der Leinwand lesen können. In der Filmbeschreibung der Website können Sie entnehmen ob Filme in OmU gezeigt werden.