Diese Website nutzt Cookies

Diese Website nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Website navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Website zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Website zu gewinnen und unsere Website auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Erlangen Plakate fährt „grün"

Der Umwelt zu Liebe: neues Elektro-Auto für die Kulturplakatierung

 

Der Umwelt zu Liebe: Am Freitag, den 12.07.2019 fand die feierliche Übergabe des neuen Elektro-Autos für Erlangen Plakate, dem Subunternehmen des Kulturzentrum E-Werks, statt. Durch die umweltfreundliche Ausstattung des Autos wird die Kulturplakatierung in Erlangen zukünftig emissionsfrei durchführbar sein.
„Als Kulturzentrum, das Initiativen wie u.a. Fridays For Future unterstützt, sehen wir uns selbstverständlich in der Pflicht etwas für den Umweltschutz zu tun.“, eröffnete Berndt Urban (Geschäftsführer des Kulturzentrum E-Werks) seine Rede bei der feierlichen Übergabe des E-Autos. Doch die Anschaffung eines gänzlich elektronisch betriebenen Autos war für das Kulturzentrum E-Werk alleine nicht finanzierbar. Um das Elektro-Auto für die Kulturplakatierung zu realisieren, wurde es komplett werbefinanziert.

In ihrer Position als Referentin für Soziokultur und Umwelt der Stadt Erlangen unterstützte Bürgermeisterin Susanne Lender-Cassens (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) die Anschaffung des E-Autos. Bei der Übergabe zeigte sie sich erfreut, dass sich so viele Unterstützer*innen für das umweltfreundliche Auto gefunden haben. Für die erfolgreiche Sponsorensuche zeichnet sich die Agentur Riedel und Kaiser verantwortlich, die in monatelanger Arbeit nach Sponsoren für das E-Auto gesucht hatte. Die Begeisterung über den Erfolg des Projektes war Agenturchef Karl-Heinz Kaiser deutlich anzusehen, als er den Schlüssel des Renault Kongoos an Berndt Urban überreichte. Es ist ein tolles Zeichen, dass sich so viele Erlanger Unternehmen zusammengeschlossen haben um ein solches Projekt zu realisieren und somit ihre Stadt ein wenig umweltfreundlicher zu gestalten. Das Auto kommt darüber hinaus nicht nur dem E-Werk zugute, sondern allen Kultur-Veranstaltern der Region, da es übergreifend für die Innenstadtplakatierung aller in Auftrag gegebenen Kulturplakate verwendet wird. Das nächste Ziel sei die Anschaffung eines zweiten E-Autos um in Zukunft auch die Umlandplakatierung emissionsfrei gestalten zu können, so Berndt Urban. Das E-Werk versucht somit Stück für Stück seinen Teil zum Schutz der Umwelt beizutragen.

Weitere Informationen über das Auto:

www.renault.de/modellpalette/renault-modelluebersicht/kangoo-ze.html

 

Foto v.l.n.r. Karl-Heinz Kaiser, Susanne Lender-Cassens, Berndt Urban