Kleinkunst & Slam

U20 Poetry Slam

U20 Poetry Slam

Kleinkunst & Slam

U20 Poetry Slam

Der Erlanger U20 Poetry Slam stellt mit seiner monatlichen Show eine der aktivsten Plattformen für junge (U20 = unter 20 Jahren) Bühnendichter*innen dar.
Unter der Moderation von Kathi Mock und flankiert von der Performance...

Information

Ort

Kellerbühne /// ,

Einlass

18:30 Uhr

Beginn

19:00 Uhr

Preis

Abendkasse 3,00 Euro

Genre

Spoken Word, Poetry Slam

Informationen

CORONA INFOS

Alle Infos zum Corona-konformen Kulturbetrieb und die aktuellen Regeln zu Veranstaltungen im E-Werk findet ihr HIER.

https://www.e-werk.de/news/detail/news/corona-kulturbetrieb/

 

Gastronomie

Essen & Trinken im E-Werk
Öffnungszeiten & Infos unter: https://www.e-werk.de/essen-und-trinken/

Spielregeln

Im Kulturzentrum E-Werk gibt es keinen Platz für Hass, Rassismus, Sexismus, Homophobie und andere Formen von Diskriminierung.
Spielregeln im Kulturzentrum E-Werk: https://www.e-werk.de/spielregeln/

Essen & trinken

Essen & trinken

Kellerbühne (Kneipen- und Restaurantbetrieb)

Außerdem ist die Kellerbühne Donnerstag bis Sonntag von 18 bis 23 Uhr geöffnet. Wie gewohnt bekommt Ihr hier leckere Speisen und Getränke. Die Speisekarte findet Ihr unter www.e-werk.de/essen-und-trinken/  In der Kellerbühne wird es durch die Abstandsregel leider zu einer Verringerung der Sitzplätze kommen. Am Eingang stellen wir Händedesinfektion bereit. Eure Kontaktdaten werden hier aufgenommen und wir weisen Euch einen Platz zu.

Weitere Termine

Kleinkunst & Slam 19:00 Uhr

Spoken Word

Kleinkunst & Slam 19:00 Uhr

Spoken Word

Kleinkunst & Slam 19:00 Uhr

Spoken Word

Kleinkunst & Slam 19:00 Uhr

Spoken Word

Über den Slam

  • U20 Poetry Slam

    Der Erlanger U20 Poetry Slam stellt mit seiner monatlichen Show eine der aktivsten Plattformen für junge (U20 = unter 20 Jahren) Bühnendichter*innen dar.
    Unter der Moderation von Kathi Mock und flankiert von der Performance eines erfahrenen Special Guests haben acht Poet*innen jeweils sechs Minuten Zeit, das Publikum in der ehrwürdigen Kellerbühne, in der der Erlanger Poetry Slam im Jahr 2001 begann, mit ihren selbst verfassten Texten (kein Gesang, keine Requisiten) zum Nachdenken, Lachen oder Weinen zu bringen. Dieses Publikum klatscht dann zwei Jungdichter*innen ins Finale, die versuchen, mit einem weiteren Text den Sieg nach Hause zu tragen. Die Zuschauer dürfen sich auf überraschende Abende voller Kurzgeschichten, Gedichte und Erfahrungsberichte aus der wundersamen Welt der Jugend freuen.

    Galerie