Büşra Kayıkçı x Moritz Fasbender
Konzert

Büşra Kayıkçı x Moritz Fasbender

Tastenclub Series

Büşra Kayıkçı x Moritz Fasbender

Konzert

Tastenclub Series

Stellt euch mal vor: In einem Raum, da steht ein Klavier. Und an dieses Klavier setzen wir eine Reihe von Künstler*innen, die alle irgendwo an der Grenze zwischen klassischer und populärer Musik...

Information

Ort

Redoutensaal

Einlass

19:00 Uhr

Beginn

20:00 Uhr

Preis

Vorverkauf 19 Euro
Abendkasse tba

Den günstigsten Vorverkaufspreis gibt es bei Erlangen Ticket. Abweichende Gebühren bei anderen Ticketanbietern.

Ticket

Ermäßigung

Vorverkauf 15 Euro
Abendkasse tba

Präsentatoren

curt Magazin

Sponsoren

Neustart Kultur
Initiative Musik
BKM Bundesbeauftragte Kultur und Medien

Informationen

Redoutensaal

Das Konzert ist bestuhlt. Freie Platzwahl.

 

Spielregeln

Im Kulturzentrum E-Werk gibt es keinen Platz für Hass, Rassismus, Sexismus, Homophobie und andere Formen von Diskriminierung.
Spielregeln im Kulturzentrum E-Werk: https://www.e-werk.de/spielregeln/

Weitere Termine

Konzert 20:00 Uhr
Konzert 20:00 Uhr

Lambert x Annelie

Tastenclub Series Ticket

Play on

Bitte akzeptieren Sie Cookies der Kategorie Marketing, um diesen Inhalt zu sehen.
Bitte akzeptieren Sie Cookies der Kategorie Marketing, um diesen Inhalt zu sehen.

Über die Veranstaltung

  • Tastenclub Series

    Stellt euch mal vor: In einem Raum, da steht ein Klavier. Und an dieses Klavier setzen wir eine Reihe von Künstler*innen, die alle irgendwo an der Grenze zwischen klassischer und populärer Musik wildern, irgendwo, irgendwann zwischen dem, was war, und dem, was ist. Neo-Klassik war vor zwei Jahrzehnten noch nicht einmal ein Begriff, hat mittlerweile aber das geschafft, womit niemand ernsthaft gerechnet hätte: scheinbar disparate Teile der Musikwelt an einem Tisch zusammenzubringen. Klassische Instrumentierung mit elektronischen Elementen anzureichern, minimalistische Klaviermelodien mit wohlplatzierten Beats aufzulockern. Und das ganz ohne überbordenden Bombast, aber dafür mit ganz viel Gefühl und Verstand. Da Musik zwischen den Stühlen eines entsprechenden Raums bedarf, um ihre volle Wirkung zu entfalten, war für uns völlig klar, die neuste Ausgabe des Tastenclubs im Redoutensaal stattfinden zu lassen. Wie die Neo-Klassik selbst, ist der barocke Festsaal aus dem Jahr 1750 ein Grenzraum zwischen Vergangenheit und Gegenwart, zwischen Nostalgie und Postmoderne und bietet mit seinem außergewöhnlichen Ambiente einen wunderschönen Rahmen für die Konzerte. Stellt euch mal vor: In einem Raum, da steht ein Klavier. Und drumherum sitzt ihr.

  • Büşra Kayıkçı

    Büşra Kayıkçı ist eine türkische multidisziplinäre Künstlerin und eine der aufregendsten Pianistinnen unserer Zeit. Schon sehr frühzeitig kam sie mit verschiedenen Bereichen der Kunst wie Klavier, Ballett und Malerei in Berührung und beschäftigte sich mit den Werken klassischer und zeitgenössischer Künstler und Komponisten. Ihre Single „BringThe Light“ war die erste Veröffentlichung einer:s türkischen Komponist:in in der 123-jährigen Historie des Labels Deutsche Grammophon und zudem Kayıkçıs erste Veröffentlichung in Zusammenarbeit mit einem Label. Ihr Debütalbum Eskizler (Sketches) sowie alle weiteren EPs und Singles veröffentlichte sie bisher alle in Eigenregie. Ihr Stück „Birth“ wurde für eine Modern Dance Show von Monica Lima, mit dem New York Theatre Ballett verwendet und von Gia Kourlas in der New York Times erwähnt. Seit 2022 werden ihre Kompositionen durch den renommierten, britischen Publisher Manners McDade verlegt. Büşra Kayıkçı lebt und arbeitet in Istanbul. Neben ihrer Arbeit als Komponistin/Pianistin, zeichnet sie Illustrationen für Kinderbilderbücher.

    Links + Webseite

    Youtube Videos

    Bitte akzeptieren Sie Cookies der Kategorie Marketing, um diesen Inhalt zu sehen.
    Bitte akzeptieren Sie Cookies der Kategorie Marketing, um diesen Inhalt zu sehen.
    Bitte akzeptieren Sie Cookies der Kategorie Marketing, um diesen Inhalt zu sehen.
  • Moritz Fasbender

    Friederike studierte Klavier in Toulouse sowie Dramaturgie und Elektroakustische Komposition an der Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Universität Leipzig. Sie arbeitet hauptsächlich als Bühnenmusikerin und Komponistin für Film und (vor allem) Theater u.a. am Burgtheater Wien oder dem Deutschen Theater Berlin. Sie ist Jurymitglied des Klangsüchtig-Wettbewerbs für Filmmusik, ist Hofkomponistin des Lawbf-Kollektivs (Berghain), Pianistin des Klaviertrios ION sowie Mitglied im Kaninchenschutz e. V. Unter dem Pseudonym Moritz Fasbender veröffentlicht sie Solopiano-Musik via Deutsche Grammophon, XXIM Records und Dussman. Sie bildet gemeinsam mit dem Leipziger Schlagzeuger Johannes Cotta das Duo Geza Cotard.

    Moritz Fasbender ist eines ihrer zahlreichen Pseudonyme, unter welchem sie veröffentlicht. Die Soloklaviermusik von Moritz erschien u.a. bereits bei der Deutschen Grammophon und dem Leiter Verlag. Im Juni 2022 veröffentlicht Moritz Fasbender das EP-Debüt Rabbits auf XXIM-Records (Sony) bevor im August die Debüt-LP 13 Rabbits in einer exklusiven Vinyl-Auflage über das traditionsreiche Berliner Kulturkaufhaus Dussmann erscheinen wird.

    Links + Webseite

    Youtube Videos

    Bitte akzeptieren Sie Cookies der Kategorie Marketing, um diesen Inhalt zu sehen.
    Bitte akzeptieren Sie Cookies der Kategorie Marketing, um diesen Inhalt zu sehen.
    Bitte akzeptieren Sie Cookies der Kategorie Marketing, um diesen Inhalt zu sehen.