Business Girl
Lesungen

Business Girl

Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe REVOLT – #breakthebias

Business Girl

Lesungen

Über die Lesung

Lisa Neun liest aus ihrem neuesten Comic „Business Girl“. Dabei werden die Bilder an die Wand gebeamt, die Texte gelesen und auch auf Geschichte, Machart und Hintergründe eingegangen. Das Publikum darf sich…

Information

Ort

Kellerbühne

Einlass

19:30 Uhr

Beginn

20:00 Uhr

Preis

Eintritt frei!

Genre

Lesung

Informationen

Weitere Infos

Corona-Infos
Alle Infos zum Corona-konformen Kultubetrieb und die aktuellen Regeln zu Veranstaltungen im E-Werk unter www.e-werk.de/corona-ticketinfo

Gastronomie in der Kellerbühne
Öffnungszeiten & Infos unter www.e-werk.de/essen-und-trinken

Spielregeln
Im Kulturzentrum E-Werk gibt es keinen Platz für Hass, Rassismus, Sexismus, Homophobie und andere Formen von Diskriminierung.
Spielregeln im Kulturzentrum E-Werk www.e-werk.de/spielregeln

Barrierefreiheit

Weitere Informationen zur Barrierefreiheit unter www.e-werk.de/anfahrt-barrierefreiheit/

Bestuhlt

Kellerbühne

geschlossen
mit Ticket
geöffnet
08.03.2023

Geöffnet ab 18 Uhr. Freier Eintritt!

Ab 20 Uhr: Business Girl - Lesung von Lisa Neun

Infos zur Gastronomie: www.e-werk.de/essen-und-trinken

Mehr

Über die Veranstaltung

  • Über die Lesung

    Lisa Neun liest aus ihrem neuesten Comic „Business Girl“. Dabei werden die Bilder an die Wand gebeamt, die Texte gelesen und auch auf Geschichte, Machart und Hintergründe eingegangen. Das Publikum darf sich gerne einmischen und fragen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, sich seine persönliche Ausgabe signieren zu lassen. 

    Links + Webseite

  • Über "Business Girl"

    Susanne Kalwin hat einen Traum. Sie will einen echten Roboter bauen. Ob es jetzt an ihr liegt oder am Umfeld, es will ihr nicht so richtig gelingen. Auf ihrer Reise durch die verschiedenen Etagen einer Firma für Eierproduktionsanlagen wird sie von Asix 1.0, ihrem ersten Roboterexperiment, begleitet. Der große Traum der beiden ist Japan, das Eldorado für Roboter. Es ist eine Geschichte von Träumen und Misserfolgen, von Beachtung und Missachtung und von komischen Businessmenschen. Und eine Geschichte darüber, dass wir manchmal das, was direkt vor unseren Augen liegt, einfach nicht sehen wollen. Der Name der Protagonistin ist nicht zufällig gewählt, er ist eine Hommage an den großen Issac Asimov und seine Roboterpsychologin Susan Calvin. 

    Links + Webseite