Diese Website nutzt Cookies

Diese Website nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Website navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Website zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Website zu gewinnen und unsere Website auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Kleinkunst

Michael Nast: Vom Sinn unseres Lebens

Und andere Missverständnisse zwischen Ost und West

Abgesagt
Michael Nast: Vom Sinn unseres Lebens© Steffen Jänecke

Kleinkunst

Michael Nast

Leider muss Michael Nast aufgrund der aktuellen Corona-Krise seine Tour absagen. Die Entscheidung ist uns allen sehr schwer gefallen, aber Verantwortung geht vor. Er freut sich aber auf neue Termine, sobald Veranstaltungen wieder...

Information

Ort

Clubbühne

Einlass

19:00 Uhr

Beginn

20:00 Uhr

Preis

Vorverkauf ab 20,00 Euro
Abendkasse tba

Genre

Lesung

Über die Veranstaltung

  • Michael Nast

    Leider muss Michael Nast aufgrund der aktuellen Corona-Krise seine Tour absagen. Die Entscheidung ist uns allen sehr schwer gefallen, aber Verantwortung geht vor. Er freut sich aber auf neue Termine, sobald Veranstaltungen wieder wie gewohnt stattfinden können. Tickets können dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden.

    Michael Nast war 14 Jahre alt, als die Mauer fiel. Sein neues Buch „Vom Sinn unseres Lebens“ handelt von den beiden großen Brüchen in seinem Leben und davon, was sie mit ihm gemacht haben. Der erste war der Mauerfall, der zweite findet gerade statt. In den Zeiten von Konsum- und Selfie-Wahn, Selbstoptimierung, Ichbezogenheit und dem Schwelgen in Luxusproblemen stellt Nast die Frage, worum es im Leben eigentlich geht. Was macht unsere Existenz lebenswert? Brauchen wir womöglich Werte der DDR zurück?

    Geboren 1975 in Ost-Berlin, gehört Michael Nast zu der Generation, die alt genug war, um die DDR noch bewusst zu erleben und zugleich jung genug, um den Westen zu verstehen und die kulturellen Unterschiede zu überbrücken. In seinem neuen Buch erzählt der Autor von Missverständnissen zwischen Ost und West und den Umbrüchen der Wendezeit.

    Denn auch 30 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer bestehen noch jede Menge Differenzen zwischen den Menschen aus Ost und West – sei es im Beruf, in Freundschaften oder auf der Beziehungsebene – die es zu überbrücken gilt.
    Michael Nast geht nicht zuletzt der Frage nach, ob die Wertvorstellungen, nach denen wir leben, überhaupt erstrebenswert sind. Gibt es vielleicht sogar Werte aus dem damaligen Osten, die unserer Gesellschaft heute wieder gut tun würden?
    Seine gewohnt komischen bis tragischen Geschichten und Anekdoten sind eine ganz persönliche und berührende Anleitung für mehr gegenseitiges Verständnis, einen besseren Umgang der Deutschen miteinander und ein Plädoyer, sich wieder auf andere Werte zu besinnen.

    Über Michael Nast
    Michael Nast, geboren 1975, landete mit „Generation Beziehungsunfähig" den Bestseller des Jahres 2016 und wurde zum Sprachrohr einer ganzen Generation. Mit seiner außergewöhnlichen Beobachtungsgabe ergründet er Situationen und Tatsachen wie kein anderer. 2018 erschien mit „#EGOLAND" sein erster Roman. Michael Nast lebt und arbeitet in Berlin als er freier Kolumnist, Buch- und Drehbuchautor.

    Links + Webseite

Ähnliche Veranstaltungen

Kleinkunst

Olivia Wenzel

LeseSalon im E-Werk

Olivia Wenzel
Konzert

Kirschen mit Musik

Szenisch-musikalische Lesung aus Manja Präkels' Roman „Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß“. Anschließend Konzert: DER SINGENDE TRESEN

Kirschen mit Musik
Kleinkunst

Paula Irmschler

LeseSalon im E-Werk

Paula Irmschler
Kleinkunst

Christoph Hein: Verwirrnis

Lesung und Gespräch. Moderation: Dirk Kruse

Christoph Hein: Verwirrnis
Kleinkunst

Ronen Steinke

Terror gegen Juden. Wie antisemitische Gewalt erstarkt und der Staat versagt.

Ronen Steinke
Kleinkunst

Juliane Streich - These...

Ein Streifzug durch die feministische Musikgeschichte

Juliane Streich - These Girls
Kleinkunst

Max Goldt

Verlegt:

Die Veranstaltung ist auf den 06.10.2021 verlegt!
Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Max Goldt
Kleinkunst

Fantastische Queerwesen und...

Poetry Slam goes queer / Lesung & Slam mit Stef & Sven Hensel

Fantastische Queerwesen und wie sie sich finden
Kleinkunst

THE CRIME PACK

Lesetour mit Arno Strobel, Andreas Winkelmann & Romy Hausmann

THE CRIME PACK