Diese Website nutzt Cookies

Diese Website nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Website navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Website zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Website zu gewinnen und unsere Website auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Kleinkunst

Christoph Hein: Verwirrnis

Lesung und Gespräch. Moderation: Dirk Kruse

Christoph Hein: Verwirrnis© MHoldt/Suhrkamp Verlag

Kleinkunst

Christoph Hein: Verwirrnis

Friedeward liebt Wolfgang. Und Wolfgang liebt Friedeward. Sie sind jung, genießen die Sommerferien, fahren mit dem Fahrrad die weite Strecke ans Meer und reden stundenlang über Gott und die Welt. Sie sind glücklich, wenn sie...

Information

Ort

Redoutensaal

Einlass

19:00 Uhr

Beginn

20:00 Uhr

Preis

Vorverkauf 10 Euro zzgl. Gebühren
Abendkasse10 Euro

Den günstigsten Vorverkaufspreis gibt es bei Erlangen Ticket.
Abweichende Gebühren bei anderen Ticketanbietern.

Ermäßigung

7,-€ (z.B. Erlangen Pass, ZAC, Studenten)

Genre

Lesung

Präsentatoren

Christoph Hein: Verwirrnis

Über die Veranstaltung

  • Christoph Hein: Verwirrnis

    Friedeward liebt Wolfgang. Und Wolfgang liebt Friedeward. Sie sind jung, genießen die Sommerferien, fahren mit dem Fahrrad die weite Strecke ans Meer und reden stundenlang über Gott und die Welt. Sie sind glücklich, wenn sie zusammen sind, und das scheint ihnen alles zu sein, was sie brauchen. Doch keiner darf wissen, dass sie mehr sind als beste Freunde. Es sind die 1950er-Jahre, sie leben im katholischen Heiligenstadt, und für die Menschen um sie herum, besonders für Friedewards strenggläubigen Vater, ist ihre Liebe eine Sünde. Käme ihre Beziehung ans Licht, könnten sie alles verlieren. Als sie zum Studium nach Leipzig gehen – Friedeward studiert Germanistik, Wolfgang Musik –, finden sie dort eine Welt gefeierter Intellektueller, alles flirrt geradezu vor lebendigem Geist. Und sie lernen Jacqueline kennen, die ihnen gesteht, dass sie eine heimliche Beziehung zu einer Dozentin hat. Zu viert besuchen sie die legendären Vorlesungen im Hörsaal vierzig, gehen ins Theater, tauchen gemeinsam ein ins geistige Leben der Stadt. Und da reift in den drei Freunden der Plan: Wäre es nicht die perfekte "Tarnung", wenn einer von ihnen Jacqueline zum Schein heiraten würde?

    In seinem Roman "Verwirrnis" erzählt der große deutsche Chronist Christoph Hein bewegend von einer Liebe, die über Jahre hinweg allen Widrigkeiten trotzt, und zeichnet zugleich ein lebendiges Panorama deutschen Geisteslebens.

    Christoph Hein wurde am 8. April 1944 in Heinzendorf in Schlesien geboren. Nach Kriegsende zog die Familie nach Bad Düben bei Leipzig, wo Hein aufwuchs. Ab 1967 studierte er an der Universität Leipzig Philosophie und Logik und schloss sein Studium 1971 an der Humboldt Universität Berlin ab. Von 1974 bis 1979 arbeitete Hein als Hausautor an der Volksbühne Berlin. Der Durchbruch gelang ihm 1982/83 mit seiner Novelle "Der fremde Freund / Drachenblut".

    Hein wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Uwe-Johnson-Preis und Stefan-Heym-Preis.

    Der Journalist und Schriftsteller Dirk Kruse moderiert die Veranstaltung.

    In der Reihe Poetenfest Extra laden Kulturamt und Stadtbibliothek außerhalb des jährlich stattfindenden Poetenfests interessante Autor*innen ein. Außerdem ist die Veranstaltung Teil des Programms zum Christopher Street Day in Erlangen am 24. Oktober 2020.

Ähnliche Veranstaltungen

Kleinkunst

Olivia Wenzel

LeseSalon im E-Werk

Olivia Wenzel
Konzert

Kirschen mit Musik

Szenisch-musikalische Lesung aus Manja Präkels' Roman „Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß“. Anschließend Konzert: DER SINGENDE TRESEN

Kirschen mit Musik
Kleinkunst

Paula Irmschler

LeseSalon im E-Werk

Paula Irmschler
Kleinkunst

Ronen Steinke

Terror gegen Juden. Wie antisemitische Gewalt erstarkt und der Staat versagt.

Ronen Steinke
Kleinkunst

Juliane Streich - These...

Ein Streifzug durch die feministische Musikgeschichte

Juliane Streich - These Girls
Kleinkunst

Max Goldt

Verlegt:

Die Veranstaltung ist auf den 06.10.2021 verlegt!
Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Max Goldt
Kleinkunst

Fantastische Queerwesen und...

Poetry Slam goes queer / Lesung & Slam mit Stef & Sven Hensel

Fantastische Queerwesen und wie sie sich finden
Kleinkunst

THE CRIME PACK

Lesetour mit Arno Strobel, Andreas Winkelmann & Romy Hausmann

THE CRIME PACK
Kleinkunst

Max Goldt

Nachholtermin vom 18.11.2020

Max Goldt