Diese Website nutzt Cookies

Diese Website nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Website navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Website zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Website zu gewinnen und unsere Website auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Konzert

VAGABON

Abgesagt
VAGABON© Melt! Booking

Konzert

Absage

Das Konzert von Vagabon muss leider ersatzlos ausfallen.
Der Künstlerin sind Festivaltermine auf ihrer Tour abgesagt worden, sie kann die Tour nicht mehr antreten. Es wird erstmal keinen Ersatztermin geben.

Information

Ort

Clubbühne

Einlass

19:00 Uhr

Beginn

20:00 Uhr

Preis

Vorverkauf: ab 16,15 Euro 
Abendkasse: tba Euro
Den günstigsten Vorverkaufspreis gibt es bei Erlangen Ticket. Abweichende Gebühren bei anderen Ticketanbietern

Genre

Elektro

Präsentatoren

VAGABON

Über die Veranstaltung

  • Absage

    Das Konzert von Vagabon muss leider ersatzlos ausfallen.
    Der Künstlerin sind Festivaltermine auf ihrer Tour abgesagt worden, sie kann die Tour nicht mehr antreten. Es wird erstmal keinen Ersatztermin geben.

  • VAGABON

    Vagabon (alias Lætitia Tamko) hat ihr zweites Album „All The Women In Me“ im September letztes Jahr veröffentlicht. Der Nachfolger ihres Durchbruch-Debüts „Infinite Worlds“ (2017) ist künstlerisch ein großer Satz nach vorn für Tamko, die das gesamte Album schrieb und produzierte. An die Stelle Gitarren-getriebener Melodien treten diesmal gekreuzte analoge und digitale Arrangements. Hatte „Infinite Worlds“ das Vagabon-Projekt noch im Bereich „Indie-Rock“ verortet, lässt sich „All The Women In Me“ nicht so leicht festlegen. Zusammengehalten von Tamkos ausdrucksstarker Stimme und ihrem Händchen für besondere Melodien, wandert das Album zwischen den Genres hin und her, nie allzu lang an einem Ort verweilend.

    „Brich die Regeln, an die du dich gebunden fühlst“ – es ist diese wiederkehrende Geisteshaltung, die Lætitia Tamko beim Schreiben und Aufnehmen ihres zweiten Albums unter dem Vagabon-Künstlernamen in sich trug. Ihr erstes, „Infinite Worlds“, war ein Indie-Erfolg, der ihren Namen bekannt machte, sie rund um die Welt führte und dazu veranlasste, ihren Job als Elektro-/Computertechnikerin an den Nagel zu hängen, um sich Vollzeit einer Karriere in der Musik zu widmen. Tamkos Nonesuch-Debüt „All The Women In Me“ zeigt sie in einem Zustand kreativen Wachstums, vollends einigen jener experimentellen Instinkte folgend, mit denen sie schon auf dem ersten Album liebäugelte. „All The Women In The World“ ist eine lebhafte Anhäufung von Einflüssen, Gefühlslandschaften und Stimmungen. Ein buntes und meisterhaftes Statement einer Künstlerin und Produzentin, die ihre eigenen Pfade beschreitet. Die musikalischen Pfade sind dabei so faszinierend vielfältig, sind von ihrer Liebe zu Rap- und Hip-Hop-Produktionen ebenso wie von R&B und Folk-Storytelling inspiriert. „ Dies ist die Musik, die mich dazu brachte, das Schreiben wieder aufzunehmen“, sagt Tamko. Neben besagten Einflüssen sind zahlreiche Momente des Albums von jenen westafrikanischen Gitarren und Rhythmen durchzogen, die ihre Kindheit prägten.

    Links + Webseite

Ähnliche Veranstaltungen

Konzert

Grossstadtgeflüster

Trips & Ticks Tour 2020

Grossstadtgeflüster
Konzert

Dub FX

Nachholtermin vom 26.03.2020

Dub FX