Diese Website nutzt Cookies

Diese Website nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Website navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Website zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Website zu gewinnen und unsere Website auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Konzert

Kettcar

Z-Bau Nürnberg /// Support: Schrottgrenze

Ausverkauft
Kettcar© Andreas Hornoff

Konzert

Kettcar

Die schlechte Nachricht?
Wir machen mal wieder eine Pause.

Die gute Nachricht?
Wir bringen eine Liveplatte raus.

Die beste Nachricht?
Wir gehen mit der Liveplatte noch einmal auf Tour.

Etwas ausführlicher?
Am 13. Oktober 2017...

Information

Ort

Z-Bau  /// Frankenstraße 200, 90461 Nürnberg

Einlass

19:00 Uhr

Beginn

20:00 Uhr

Preis

Vorverkauf ab 42,30 Euro
Abendkasse tba

Genre

Indie,

Indie-Rock,

Pop

Präsentatoren

Kettcar
Kettcar

Play on

Kellerbühne

geschlossen
mit Ticket
geöffnet
27.01.2020

Geschlossen.

Über die Band

  • Kettcar

    Die schlechte Nachricht?
    Wir machen mal wieder eine Pause.

    Die gute Nachricht?
    Wir bringen eine Liveplatte raus.

    Die beste Nachricht?
    Wir gehen mit der Liveplatte noch einmal auf Tour.

    Etwas ausführlicher?
    Am 13. Oktober 2017 veröffentlichten wir nach mehrjähriger Bandpause mit „Ich vs. Wir“ unser - so sagen viele - bestes Album: „'Ich vs. Wir' ist eines der kraftvollsten und wichtigsten deutschen Alben des Jahres“ - spiegel.de „Eines der eindrucksvollsten Alben des Jahres“ - stern.de Zu „Sommer '89 (Er schnitt Löcher in den Zaun)“ durften wir uns so einiges anhören. Von Daniel Gerhardt/Zeit: "Kettcar können aber nur einen Sound: schrumm, schrumm, schrumm.“, über über "Kettcar kehren zurück, wenn die deutsche Popmusik sie am meisten braucht" (Fabian Soethof / Musikexpress)
    bis zu Juli Zeh: "Alle reden über Flüchtlinge. Kettcar auch. Ein Song wie gute Literatur.“. Egal. Wir können sagen, dass wir uns als Band wieder neu gefunden haben.
    Unzählige Kilometer und Konzerte später waren da aber noch weitere Songs, die raus mussten. Also erschien im März 2019 noch die 5-Song EP „Wir vs. Ich (Der süße Duft der Widersprüchlichkeit)“. Wir sind mit den Bläsern Philip Sindy an Trompete & Flügelhorn, Sebastian Borkowski an Tenor Saxophon & Altflöte und Jason Liebert an der Posaune auf Tour gegangen. Wir hatten diese LED-Wände und auf & neben der Bühne so viel Freude zusammen, dass wir einige Konzerte der Bläser-Tour mitgeschnitten haben. Das Ergebnis erscheint digital und als doppel CD am 08.11.2019 und als 3er-LP am 29.11.2019
    21 Songs, durch alle 5 Alben mal mit, mal ohne Bläser. Ein letztes Mal wollen wir das aber noch erleben und so gehen wir mit allem was wir haben
    (den Bläsern, den LED-Wänden, den Songs) auf Tour. 
     

    Links + Webseite

    Youtube Videos

  • Auswärtsspiele

    Im Rahmen der E-Werk Auswärtsspiele bewegt sich das E-Werk aus den vertrauten vier Wänden heraus! Dadurch haben wir die Möglichkeit namhafte Künstler*innen in den unterschiedlichsten Locations der Region zu präsentieren: Heinrich-Lades Halle Erlangen, Markgrafentheater Erlangen, Hugenottenkirche Erlangen, Z-Bau Nürnberg, Desi Nürnberg und in der Stadthalle Fürth.

  • Support: Schrottgrenze

    Zwischen Rockfestivalbühnen und Dragshow. Zwischen Punkrockgitarren und eingängigen Popmelodien. Zwischen kleinen Alltagsgeschichten und unmissverständlichen Statements. Überall bewegt sich die Hamburger Band Schrottgrenze, auch mit ihrem neuen Album Alles zerpflücken: „Somewhere in Between.“ 

    Was wird hier zerpflückt? In erster Linie die verdammte Heteronormativität. Hier werden von Anfang an keine Gefangenen gemacht und Sänger Alexander Tsitsigias stellt sich gleich als „kräftige Schwester“ Saskia Lavaux in einem politischen Körper vor. 

    Rückblick: Mit dem viel beachteten Schrottgrenze-Comeback-Album Glitzer auf Beton öffnete die bereits 1994 gegründete Band 2017 ein neues Kapitel. Denn es war nicht nur ein Comeback nach sieben Jahren Pause, sondern auch das erste Album nach dem späten Coming Out von Sänger Alex. Von nun an bearbeiteten Schrottgrenze ein überraschend unbearbeitetes Feld in der Indieszene: Queere Themen. 

    Alles zerpflücken setzt genau dort an, wo der Vorgänger aufgehört hat – und geht dabei noch einen bedeutenden Schritt weiter. Denn Alles zerpflücken ist einen Schritt weiter und will Fragen aufwerfen. Dekonstruieren, oder Zerpflücken eben. Fragen gestellt werden nach kritischer Männlichkeit, Geschlechterrollen, Freiräumen, Rassismus und Antisemitismus. So heißt es in Traurige Träume: „Wie der Humanismus hier zerfällt/Und wenn diese Welt /Wirklich zerfällt/hilft dir auch kein Beten und kein nach unten treten.“ Keine Frage, Alles zerpflücken ist das bisher politischste und wütendste Album der Band. Klare Standpunkte ohne einfache Parolen. 

    2019 feiern die Stonewall-Aufstände ihren 50. Geburtstag. Damals wehrten sich erstmalig Queers gegen Repressionen. Die erkämpften Räume von queeren Menschen und anderen Minderheiten stehen heute wieder zur einmal mehr Disposition und müssen verteidigt werden, auch musikalisch „Räume für Homos und Trans*/Für Butches und Femmes/Raum für alle Liebenden/Für mehr als zwei Geschlechter/Raum für kritische Männlichkeit/Raum für die Vielfalt/Für die Wirklichkeit.“ 

    Der politische Anspruch auf „Alles zerpflücken“ zeigt sich auch an der Gästeliste des Albums. Mit Elf und Dirk von der legendären Hamburger Politpunkband Slime verweisen Schrottgrenze nicht nur auf ihre musikalische Verwurzelung im Punk, sondern bringen mit ihnen gemeinsam mit Das Kapital einen fast 40 Jahre alten Slime-Klassiker zu neuen Ufern. Genre-übergreifend steuert auch die queerfeministische Berliner Rapperin Sookee einen Part auf Traurige Träume bei. Da stellt sich nur noch die Frage: Punk? Pop? Rock? Indie? Egal! Denn genau so wie sich Saskia Lavaux in kein Rollenklischee drängen lassen möchte, haben sich auch Timo Sauer, Hauke Röh und Benni Thiel schon wieder der musikalischen Schublade verweigert. Power-Pop oder Indierock sind vielleicht die Begrifflichkeiten, auf die man sich bei Schrottgrenze einigen kann, wenn es schnell gehen muss. Schrottgrenze gelingt der Spagat, den kaum jemand hinbekommt: Die Lieder auf dem Album funktionieren gleichsam in der queeren Bar, auf der Antifa-Demo oder bei der Erstsemester-Party. Man kann zu ihnen die Faust recken, man kann dazu knutschen oder einfach nur feiern. 

     

    Links + Webseite

    Youtube Videos

Ähnliche Veranstaltungen

Konzert

Tina Dico

Markgrafentheater Erlangen

Tina Dico
Konzert

Lotte

Tour zum GLÜCK 2020 | Support: Varley

Lotte
Kleinkunst & Show

Kneipensingen für Alle!

Verlegt:

Wurde vom 27.02. auf den 15.02. verlegt

Kneipensingen für Alle!
Party

Karibikfasching 2020

Die heißeste Faschingssause östlich von Havanna!

Karibikfasching 2020
Party

Rosenmontagsfasching

Rosenmontagsfasching
Konzert

Charlie Cunningham

Charlie Cunningham
Kleinkunst & Show

Kneipensingen für Alle!

Verlegt:

Wurde vom 19.03. auf den 21.03. verlegt.

Kneipensingen für Alle!
Konzert

Fil Bo Riva

Beautiful Sadness Tour 2020 /// Support: Provinz

Fil Bo Riva
Konzert

Liedfett

Durchbruch Tour 2020

Liedfett