DIESE WEBSEITE NUTZT COOKIES

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen über Cookies und deren Verwendung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Lesung & Slam

Poetry Slam

© Philipp Stenger Poetry Slam

Lesung & Slam

Poetry Slam im Mai

Poetry Slam, das ist der frische Wind, der den Staub vom Image der Gegenwartsliteratur bläst. Poetry Slam ist live, Poetry Slam ist unberechenbar. Im Wettkampf um das stärkste Wort gilt nur die Meinung des Publikums. Mainstream...

Information

Ort

Saal

Einlass

19:00 Uhr

Beginn

20:00 Uhr

Preis

Vorverkauf 7,50 Euro
Abendkasse 8,00 Euro

(Die Vorverkaufs-Tickets gilt es nur bei erlangen ticket im E-Werk)

Genre

Poetry Slam

Über die Veranstaltung

  • Poetry Slam im Mai

    Poetry Slam, das ist der frische Wind, der den Staub vom Image der Gegenwartsliteratur bläst. Poetry Slam ist live, Poetry Slam ist unberechenbar. Im Wettkampf um das stärkste Wort gilt nur die Meinung des Publikums. Mainstream und Provokation führen eine wilde Ehe. Form und Inhalt sind keine Begriffe aus dem Deutschunterricht, Form und Inhalt sind die Farben, mit denen der Slam Poet seine Welt beschreibt. Poetry Slam ist Punk und Poetry Slam ist CSU. Poetry Slam ist Aids und Vanille-Eis, E-Book und Keilschrift, Crossbike und Pilates.

    Poetry Slam ist nicht Thomas Mann, Poetry Slam ist Crack.

    Seit über zehn Jahren hat Erlangen seinen eigenen Poetry Slam. Einmal im Monat macht sich im E-Werk das gesprochene Wort auf die Jagd nach dem einen Moment. Wenn Sprache in Sekunden Welten umwirft, wenn Fassungslosigkeit sich zu Begeisterung wandelt, wenn sich atemloses Lauschen in Applaus entladen darf – dann ist Poetry Slam.

     

    Voraussichtlich mit:
    Skog Ogvann (Leipzig)
    „Veronika, was machst du da?“


    William Laing (Lüneburg)
    „Wrestling in einem offenen Helikopter.“


    August Klar (Paderborn)
    „Ich kann zum Beispiel mit Pferden reden.“


    Lara Ermer (Frankfurt am Main)
    "Die Erzählung wirkt müde.“

    Unsere lokalen Starterinnen:
    Therese Degen
    Dora Faludi


    Musik: Goodbye Luna

     

Ähnliche Veranstaltungen

Lesung & Slam

Lesen für Bier OPEN AIR...

Lesen für Bier OPEN AIR feat. Estha Sackl
Lesung & Slam

Diary Slam

Lies aus deinem Tagebuch!

Diary Slam