© shutterstock: Brian A. Jackson Mieter*innenberatung
Beratung

Mieter*innenberatung

© shutterstock: Brian A. Jackson Mieter*innenberatung

Beratung

Mieterberatung im E-Werk

Alle, die in Erlangen schon einmal eine Wohnung gesucht haben, wissen, wie schwierig es ist, bezahlbare Wohnungen zu finden. Derzeit fehlen mindestens 1.800 Sozialwohnungen, es gibt kaum billige...

Information

Ort

Tagungsraum 2 /// Fuchsenwiese 1, 91054 Erlangen

Beginn

18:15 Uhr

Preis

Die Mieter*innenberatung ist offen für jedermann*frau und kostet nix.
Allerdings ist eine Mitgliedschaft beim Erlanger Mieterverein notwendig, diese kann auch vor Ort abgeschlossen werden.

Informationen hier: www.erlanger-mieterverein.de

Genre

Initiative

Präsentatoren

mieterinnenverein erlangen ewerk

Informationen

Beratungstermine der Mieter*innenberatung

Mo    geschlossen

Di    18:15 - 20:00Uhr

Mi    geschlossen

Do    geschlossen

Fr    geschlossen

Sa    geschlossen

So    geschlossen

Weitere Infos

Corona-Infos unter www.e-werk.de/corona-ticketinfo 
------------------
Essen & Trinken im E-Werk in der „Kellerbühne“
Öffnungszeiten & Infos unter: www.e-werk.de/essen-und-trinken
------------------
Im Kulturzentrum E-Werk gibt es keinen Platz für Hass, Rassismus, Sexismus, Homophobie und andere Formen von Diskriminierung.
Spielregeln im Kulturzentrum E-Werk: www.e-werk.de/spielregeln

Weitere Termine

Beratung 18:15 Uhr

Initiative

Beratung 18:15 Uhr

Initiative

Beratung 18:15 Uhr

Initiative

Beratung 18:15 Uhr

Initiative

Beratung 18:15 Uhr

Initiative

Über die Initiative

  • Mieterberatung im E-Werk

    Alle, die in Erlangen schon einmal eine Wohnung gesucht haben, wissen, wie schwierig es ist, bezahlbare Wohnungen zu finden. Derzeit fehlen mindestens 1.800 Sozialwohnungen, es gibt kaum billige Altbauwohnungen. In der Vergangenheit wurden viele dieser Wohnungen abgerissen oder in Geschäfts- und Gewerberäume umgewandelt.

    Häufige Wohnungswechsel machen es den Vermieter*innen leicht, die Mieten ständig zu erhöhen. Dies und die Wohnungsknappheit führen zu sehr hohen Mieten in Erlangen.

    Angesichts dieser Situation ist es wichtig, auf den Stadtrat und die Stadtverwaltung Einfluss für eine mieterinnen- und mieterfreundliche Politik zu nehmen. Da dies als Einzelperson kaum möglich ist, ist ein Mieter*innenverein notwendig. Je mehr Mitglieder die Aktivitäten des Vereins unterstützen, um so effektiver kann dies gelingen.

    Wir wollen:

    • Mieterinnen und Mieter in Mietrechtsfragen beraten, weil sie mehr Rechte haben, als sie denken.
    • Für eine mieter*innenfreundliche Politik in unserer Stadt eintreten.
    • Unseren Beitrag gegen Wohnraumvernichtung und für die Schaffung von neuem Wohnraum leisten.

    Wir bieten:

    • Beratung unserer Mitglieder in allen Fragen des Mietrechts
    • Informations- und Erfahrungsaustausch
    • Möglichkeit zur aktiven Mitgestaltung der Vereinsarbeit.
    • Offenheit für alle Beiträge im konkreten und politischen Handeln.

    Links + Webseite