Diese Website nutzt Cookies

Diese Website nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Website navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Website zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Website zu gewinnen und unsere Website auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Konzert

Niels Frevert

Putzlicht Tour 2020

Niels Frevert© Benedikt Schnermann

Konzert

Niels Frevert

/// Nachholtermin vom 08.05.2020

Wenn im Club nach dem Konzert oder der Party die Neonröhren angehen und brutal auf alles scheinen, was nach dem Fest noch übrig ist, damit ein paar Tapfere den Dreck wegmachen und alles wieder...

Information

Ort

Clubbühne

Einlass

19:00 Uhr

Beginn

20:00 Uhr

Preis

Vorverkauf ab 26,90 Euro
Abendkasse 28 Euro

(Den günstigsten Vorverkaufspreis gibt es bei Erlangen Ticket. Abweichende Gebühren bei anderen Ticketanbietern.)

Ticket

Genre

Indie,

Pop,

Singer-Songwriter

Präsentatoren

Niels Frevert
Niels Frevert
Niels Frevert

Über den Künstler

  • Niels Frevert

    /// Nachholtermin vom 08.05.2020

    Wenn im Club nach dem Konzert oder der Party die Neonröhren angehen und brutal auf alles scheinen, was nach dem Fest noch übrig ist, damit ein paar Tapfere den Dreck wegmachen und alles wieder einstöpseln können – das ist das Putzlicht. Im Putzlicht sieht nichts mehr schön aus. Im Putzlicht gibt’s kein Verstecken. Putzlicht tut weh. Bei Niels Frevert aber wird der luminöse Katerzustand zum Synonym für’s Weiter, für Wandel, Transformation und den Sieg über all den Scheiß, durch den wir uns ständig wühlen auf der Suche nach Glück. Davon handelt sein neues Album. Es ist sein bisher bestes – eine Neuerfindung, ein Geschenk und ein künstlerischer Triumph.

    Wahrscheinlich muss man Niels Frevert jetzt noch mal kurz erklären, weil ihn nun sehr viele Menschen entdecken werden, die ihn bisher noch nicht auf dem Schirm hatten. Frevert ist der ewige Geheimtipp und Kritikerliebling – von Musikerkollegen verehrt, von einigen zehntausend Fans geliebt und von der breiten Masse ignoriert. In den frühen Neunzigern machte er mit seiner Band Nationalgalerie Rockmusik mit klugen deutschen Texten, seit 1997 ist er allein unterwegs und veröffentlicht alle paar Jahre ein Album mit Liedern von so seltener feinsinniger Schönheit, dass ihm Fans und Kritiker jedes Mal erneut verzückt zu Füßen liegen. Mit Feinsinnigkeit schafft man’s aber eher selten ins Formatradio.
    Nach seinem letzten, 2014 erschienenen Album Paradies der gefälschten Dinge muss irgendwas mit dem Mann passiert sein. Wir wissen nicht was, es geht uns auch nichts an, auf jeden Fall hat Frevert anderthalb Jahre lang keine Gitarre angerührt. Fünf Jahre später erscheint nun Putzlicht und (fast) alles ist anders. Zuerst mal die Musik. Frevert hat das Korsett des Liedermachers abgestreift und seine neuen Songs – zusammen mit dem Produzenten Philipp Steinke (Boy, Revolverheld, Kettcar) – in einen großen, druckvollen, unaufgeregten und modernen Bandsound gegossen. Es gibt kaum noch Streicher, die Gitarren stehen unter Strom, alles ist offen und warm – Musik wie eine Umarmung, ein Sound, der einen auffängt, trägt und sanft nach vorne schiebt. Am besten lässt sich das bei ‚Immer noch die Musik’ hören, der zweiten Single des Albums, die zudem eine Ahnung davon vermittelt, wie Frevert wieder ins Licht gefunden hat.

    Links + Webseite

    Youtube Videos

  • Support /// Johanna Amelie

    Johanna Amelie ist immer in Bewegung. Ständig auf der Suche nach noch unerschlossenen kreativen Freiräumen. Nach völlig neuen Ausdrucksmöglichkeiten und dem Austausch mit befreundeten Musikerkollegen und Kolleginnen, wie auch natürlich mit ihrem stetig wachsenden Publikum. Ein aufregender Weg, der die Berliner Singer/ Songwriterin bisher auf unzähligen Reisen an die entlegensten Orte der Erde geführt hat. Und schon immer waren ihre Songs eine Art emotionales Logbuch dieser Exkursionen irgendwo zwischen Abenteuerausflug und Selbsterforschungstrip. Das ganz persönliche Indie-Folk-Logbuch einer ewig Findenden - einer wirklichen Ausnahmekünstlerin, die 2019 das nächste Kapitel mit der EP „One Moon“ auf ihrem Pfad beginnt.

    Liveshows sind ihr wichtigster Motor. Ihr künstlerischer Antrieb, der sie unermüdlich mit immer neuen Inspirationen versorgt. Im Auftrag des deutschen Goethe-Instituts betourte Johanna Amelie Ghana und Neuseeland, wo sie 2018 u.a. im Rahmen des Kulturfestivals The Performance Arcade sowie auf der Re:publica Messe zu erleben war. In den letzten Jahren hat die Sängerin und Multiinstrumentalistin Bühnen in aller Welt mit zahlreichen internationalen Acts wie Patti Smith, Gordon Raphael, Derde Verde, Alin Coen und vielen anderen geteilt und in unterschiedlichsten Besetzungen insgesamt über 300 Konzerte, Festivals und Tourneen in ganz Deutschland (wie z.B. dem Fusion oder dem Open Flair), Italien, Island, Dänemark, England, Österreich, der Schweiz, Frankreich und Marokko performt.

    Schon bevor sie überhaupt schreiben oder lesen konnte, beherrschte Johanna Amelie bereits die verschiedensten Musikinstrumente und schrieb ihren ersten eigenen Song im Alter von erst 8 Jahren. Heute bezeichnet sie sich als überzeugte Generalistin: Nach mehrmonatigen Aufenthalten in Frankreich und Indien studierte sie in Berlin-Kreuzberg Musikproduktion, dem später ein Gesangsstudium bei der amerikanischen Jazz-Ikone Jocelyn B. Smith folgte. Inspiriert von ihren großen Idolen, starken Frauen wie Regina Spektor, Joni Mitchell und PJ Harvey veröffentlichte Johanna Amelie 2014 ihr Debüt „Cloud In A Room“. 2018 erschien ihr von Fans und Kritikern gleichermaßen hochgelobter Longplay-Zweitling „Distance“, den sie im Anschluss auf einer ausgedehnten Konzerttour über verschiedene Kontinente vorstellte.

    Links + Webseite

    Youtube Videos

Ähnliche Veranstaltungen

Konzert

Hundreds

The Current Tour 2020

Verlegt:

Die komplette Tour muss nochmals auf 2021 verlegt werden,
da eine verlässliche Planung aktuell nicht möglich ist.
Neuer Termin ist der 26.04.2021

Hundreds
Konzert

Giant Rooks

Rookery Tour 2020

Giant Rooks
Konzert

Grossstadtgeflüster

Trips & Ticks Tour 2020

Verlegt:

Verlegt auf den 29.04.2021

Die Tour zum aktuellen Album “Trips & Ticks“ von Grossstadtgeflüster muss aufgrund der aktuellen Lage bezüglich Veranstaltungen und somit auch Konzerten auf 2021 verschoben werden. Die Termine werden ab Mitte April nachgeholt. Die bereits gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Die Band meldete sich über ihre Social Media Kanäle dazu:
 „Ihr Allerliebsten, Die meisten von euch wird es nicht überraschen, unsere Tour wird nochmal verschoben. Wir wünschen uns nichts sehnlicher als mit euch zu feiern und zu schwitzen. Wir wollen Umarmungen, Gerangel, Gegröle, eure heissesten Dance-Mooves und dass jeder von euch dabei sein kann. Das wird dieses Jahr wohl eher nix. Deshalb fiebern wir dem Frühjahr 2021 entgegen und hoffen, dass ihr nach wie vor dabei sein werdet! Auf das es das besteste Wiedersehen wird, das man sich vorstellen kann! Danke für eure Geduld und euren Support! Ohne euch wäre doof! Liebe! Eure Flüstis <3 Eure Tickets behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit“

Grossstadtgeflüster
Konzert

Fil Bo Riva

Fil Bo Riva
Konzert

Moddi

Like in 1968 Tour 2020

Moddi
Konzert

Lola Marsh

Lola Marsh
Konzert

Schrottgrenze

Achtung! Beginn 23 Uhr!

Schrottgrenze
Konzert

Alin Coen

Bei Dir Tour 2020

Alin Coen
Konzert

Sophia

Sophia