Simon Bremen Quartett
Konzert

Simon Bremen Quartett

Jazz4free

Simon Bremen Quartett

Konzert

Simon Bremen Quartett

Das Simon Bremen Quartett spielt eigene Stücke und Arrangements. In diesen spiegelt sich die Suche nach den verschiedensten Inspirationsquellen und deren tiefes Erforschen ebenso wider wie in den…

Information

Ort

Kellerbühne

Einlass

18:00 Uhr

Beginn

20:00 Uhr

Preis

Eintritt frei!

Genre

Jazz

Informationen

Weitere Infos

Gefördert durch:

Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien („BKM“) und der Initiative Musik

Gastronomie in der Kellerbühne
Öffnungszeiten & Infos unter www.e-werk.de/essen-und-trinken

Spielregeln
Im Kulturzentrum E-Werk gibt es keinen Platz für Hass, Rassismus, Sexismus, Homophobie und andere Formen von Diskriminierung.
Spielregeln im Kulturzentrum E-Werk www.e-werk.de/spielregeln

Barrierefreiheit

Weitere Informationen zur Barrierefreiheit unter www.e-werk.de/anfahrt-barrierefreiheit/

Bestuhlt mit freier Platzwahl

Weitere Termine

Konzert 17:00 Uhr

Jazz

Jazz Open Air

Jazz4free

Konzert 20:00 Uhr

Jazz

Luo Duo

Jazz4free

Konzert 20:00 Uhr

Jazz

Play on

Bitte akzeptieren Sie Cookies der Kategorie Marketing, um diesen Inhalt zu sehen.
Bitte akzeptieren Sie Cookies der Kategorie Marketing, um diesen Inhalt zu sehen.
Bitte akzeptieren Sie Cookies der Kategorie Marketing, um diesen Inhalt zu sehen.

Über die Veranstaltung

  • Simon Bremen Quartett

    Das Simon Bremen Quartett spielt eigene Stücke und Arrangements. In diesen spiegelt sich die Suche nach den verschiedensten Inspirationsquellen und deren tiefes Erforschen ebenso wider wie in den auf Melodik und Spielgefühl bedachten Improvisationen. Anstatt also den Anspruch zu erheben, unentwegt musikalisches Neuland erschließen zu können bei einer gegenwärtig bereits unendlichen Vielfalt an Vorhandenem, bewegen sich die vier Musiker als klassische Jazzbesetzung mutig im weitläufigen Raum der sich ständig erweiternden musikalischen Tradition. Lyrische Melodien treffen auf moderne Harmonik, treibende Grooves stehen gleichberechtigt neben freien Spielräumen. Die entstehenden Spannungsfelder gestalten die vier jungen Musiker mit ihren persönlichen klanglichen Handschriften zu einem lebendigen, gleichzeitig jedoch stets transparenten Bandsound. Erweitert um den finnischen Freund und Vibraphonisten Olli Virtanen, den Simon Bremen während seines einjährigen Erasmusaufenthaltes in Helsinki kennenlernen durfte, veröffentlichte das Quartett im März 2023 sein Debütalbum „Reflections On Predictability“ bei Unit Records, das eine Review im Jazzthing erhielt. In den letzten vier Jahren hat die Band bereits zahlreiche Auftritte in deutschen Jazzclubs wie dem Bix Stuttgart oder dem King Georg Köln gespielt. Weitere Konzerte haben sie 2019 auf das Jazzfestival Karlsruhe sowie 2021 nach Rumänien geführt, wobei sie von der Initiative Musik gefördert wurde. Außerdem war sie 2020 Teil des Klangspektrums BW und spielte im November 2022 im Rahmen der Young-Jazz-Ahead-Reihe des Jazzclubs Minden. Die Musiker haben schon mehrfach Preise wie Jugend Musiziert und Jugend Jazzt gewonnen, waren Mitglied in diversen Landesjugendjazzorchestern und standen mit Künstlern wie Jochen Rückert, Sebastian Gille, Bob Mintzer, Jim Black, Rick Margitza, Wolfgang Muthspiel und Pablo Held auf der Bühne.

    Besetzung: Simon Bremen – Saxophon

    Moritz Langmaier – Piano

    Jakob Jäger – Kontrabass

    David Giesel – Schlagzeug

    Links + Webseite

    Youtube Videos

    Bitte akzeptieren Sie Cookies der Kategorie Marketing, um diesen Inhalt zu sehen.
    Bitte akzeptieren Sie Cookies der Kategorie Marketing, um diesen Inhalt zu sehen.
    Bitte akzeptieren Sie Cookies der Kategorie Marketing, um diesen Inhalt zu sehen.