Konzert

James Heather

Across – die Konzertreihe im Neuen Museum

James Heather

Konzert

James Heather

Der zeitgenössische britische Pianist James Heather veröffentlichte 2007 sein Debütalbum »Stories From Far Away On Piano« digital via Ahead Of Our Time – Coldcuts erstem Label und Spielplatz für freie Ausdrucksform und...

Information

Ort

Neues Museum Nürnberg

Einlass

20:30 Uhr

Beginn

21:00 Uhr

Preis

Vorverkauf ab 16,40 Euro
Abendkasse 17  Euro

 

 

Ticket

Präsentatoren

Sponsoren

Neustart Kultur
Initiative Musik
BKM Bundesbeauftragte Kultur und Medien

Informationen

Bestuhlt

Es ist freie Platzwahl

Corona Info

Kooperation

Eine Kooperation des Neuen Museum, Nürnberg mit dem E-Werk Kulturzentrum.

Gastronomie

Essen & Trinken im E-Werk
Öffnungszeiten & Infos unter: https://www.e-werk.de/essen-und-trinken/

Spielregeln

Im Kulturzentrum E-Werk gibt es keinen Platz für Hass, Rassismus, Sexismus, Homophobie und andere Formen von Diskriminierung.
Spielregeln im Kulturzentrum E-Werk: https://www.e-werk.de/spielregeln/

Weitere Termine

Konzert 21:00 Uhr

Malakoff Kowalski

Across – die Konzertreihe im Neuen Museum Ticket

Play on

Bitte akzeptieren Sie Cookies der Kategorie Marketing, um diesen Inhalt zu sehen.
Bitte akzeptieren Sie Cookies der Kategorie Marketing, um diesen Inhalt zu sehen.
Bitte akzeptieren Sie Cookies der Kategorie Marketing, um diesen Inhalt zu sehen.

Über den Künstler

  • James Heather

    Der zeitgenössische britische Pianist James Heather veröffentlichte 2007 sein Debütalbum »Stories From Far Away On Piano« digital via Ahead Of Our Time – Coldcuts erstem Label und Spielplatz für freie Ausdrucksform und Experimentierfreude in der Labelfamilie von Ninja Tune.

    Den minimalistischen Solo-Piano-Stücken von James Heather wohnen an der Oberfläche eine recht simple Schönheit inne, gleichwohl darunter eine noch viel stärkere Intensität schimmert. Die emotionale Atmosphäre reicht von erschütternd und traurig hin zu optimistisch, versöhnlich und euphorisch.

    Als Kind brachte James Heathers Großvater ihm das Komponieren und das Manipulieren der Stimmung von Klaviersaiten bei. Inspiriert von Beethoven, Debussy und der Piraten-Radiosendung „Acid House“ seines Nachbarn wurde das Komponieren am Klavier zu seiner Leidenschaft.
    Seine Musik nimmt in Bezug auf Post-Rock und Drone ebenso viel wie elektronischen Musik, Klassik und Jazz. 2021 veröffentlicht Heather „Modulations: EP2“ auf Ninja Tune Records.
    Die Tracks wurden diesmal sehr viel bei seinen Konzerten geschliffen. Er spielte in England die großen, wichtigen Festivals wie Green Man oder Glastonbury, Berlin Planetarium und viele mehr in ganz Europa. Er selbst nennt seinen Ansatz "Pulse Music". Er spielt am Klavier ohne Metronom oder Notation, läßt seinen Instinkt entscheidet, wohin die Dinge gehen.

    Für Menschen die Künstler wie Nils Frahm oder Martin Kohlstedt schätzen eine neue, große Entdeckung !

    Links + Webseite

    Youtube Videos

    Bitte akzeptieren Sie Cookies der Kategorie Marketing, um diesen Inhalt zu sehen.
    Bitte akzeptieren Sie Cookies der Kategorie Marketing, um diesen Inhalt zu sehen.
    Bitte akzeptieren Sie Cookies der Kategorie Marketing, um diesen Inhalt zu sehen.