Letzte Tage in Havanna

Dienstag, 30. Januar 2018 20:30 Uhr


Spanien/Kuba 2016, 93 Min., OmU, Regie : Fernando Pérez, mit : Yailene Sierra, Jorge Martínez u.a.

Diego und Miguel, beide Mitte vierzig, leben in einer heruntergekommenen Wohnung mitten in Havanna, ohne fließend Wasser und jeglichen Komfort. Miguel verdient sein Geld als Tellerwäscher in einem privat geführten Restaurant und kümmert sich, gemeinsam mit Nachbarn und Familie, um Diego, den seine HIV-Infektion ans Bett fesselt. Diego versucht, sich seine Lebensfreude zu erhalten, während Miguel sich immer mehr verschließt. Nur die beiden kennen Miguels Geheimnis: Er plant, in die USA auszuwandern und wartet auf sein Visum. Diegos Zustand verschlechtert sich, er muss ins Krankenhaus und überlässt seiner Nichte Yusi das Zimmer. Als Miguels Visum endlich eintrifft, stehen nicht nur für ihn überraschende Entscheidungen an.

 

 

Kinoeintritt:
7,- Euro
5,- Euro ermäßigt: Schüler, Auszubildende, Studenten
4,- Euro: Kinder bis 14 J.
3,50 Euro mit Erlangen Pass

6er STEMPELKARTE (nicht übertragbar): nach sechs Besuchen ist der siebte frei!

Hier das gesamte Januarprogramm als Übersicht

ICS Icon

Seite mit Freunden teilen:

  • Seite mit Freunden auf Facebook teilen
  • Seite mit Twitter teilen