Von wegen Lisbeth

Donnerstag, 05. Oktober 2017 20:00 Uhr
Ort:Saal

präsentiert von INTRO & Musikblog, egoFM und taz.

Auf ihrer Facebook-Seite versuchen sie Grand-Prix-Lena mit angebrochenen Snacks zu locken: „Komm rüber, wir haben noch eine halbe Tüte Chips!“, zu ihrem erweiterten Instrumentarium zählt eine elektrische Harfe - und in ihrem VW-Bus klafft ein Loch. Der Berliner Indiepop-Sensation Von Wegen Lisbeth ist es eben ernst, wenn sie in einem Stück verkündet: „Lang lebe die Störung im Betriebsablauf“. Dem Geheimtipp-Status ist die Band mit dem seltsamen Namen so längst entwachsen (letzteren verdankt sie übrigens dem sogenannten „Knickzettelchenspiel“). Touren mit AnnenMayKantereit und Element Of Crime führten sie bereits in die ganz großen Hallen. Auf eigene Tour gehen ist allerdings nach wie vor am schönsten. Nach all den EPs und Demoaufnahmen war es 2016 nun auch endlich soweit: Das allererste Album „Grande“ erschien im Sommer und wurde auf 24 ausverkauften Konzerten vorgestellt. Diese Band meint es nämlich trotz aller Leichtigkeit verdammt ernst. Zum Glück.

Bandpage

 

 

 

 

Karten für "Von Wegen Lisbeth" kaufen

Abendkasse tba Euro
Vorverkauf ab 23,00 Euro

 

 

 

Informationen zum Jugendschutz bei Veranstaltungen im E-Werk gibt es hier: http://www.e-werk.de/das-e-werk/jugendschutz.html

ICS Icon

Seite mit Freunden teilen:

  • Seite mit Freunden auf Facebook teilen
  • Seite mit Twitter teilen