Madame Christine und ihre unerwarteten Gäste

Samstag, 01. April 2017 20:30 Uhr
Ort:Kino

(Le grand partage) F 2016, 102 Min., dt.F./OmU, Regie: Alexandra Leclère, Karin Viard, Didier Bourdon, Valérie Bonneton u.a. (FSK 0)
Als eine Kältewelle das Land lahm legt, beschließt die Regierung aufgrund eines aktuellen Wohnraummangels Obdachlose zwangseinzuquartieren. Christine und Pierre gehören mit ihrer schicken Wohnung zur wohlbetuchten Pariser Oberschicht. Während der konservative Pierre sich über die Unterpriviligierten auslässt fühlt sich Christine vernachlässigt. Die rasante Komödie mit giftigen Dialogen und Spott über reaktionäre Spießbürger wird durch den Spott über die Doppelmoral eines „juste milieu’“, einem boshaften Sittenbild einer zwischen „Le Figaro“ und „Liberation“ paralysierten Gesellschaft ergänzt. Und es ist ein Film über umtriebige Frauen zwischen Neid und Solidarität – ein Thema, auf das sich Regisseurin Alexandra Leclère bereits in ihrem Debüt „Zwei ungleiche Schwestern“ verstand.

Fr 31.3.-18:00, Sa 1.4.-20:30, Di 4.4.-16:00 (dt.F.) & 20:30, Mi 5.4.-16:00 (dt.F.)

Hier geht´s zur Download-PDF des April-Programms.






Eintrittspreise:
7,- Euro
5,- Euro ermäßigt für Schüler, Auszubildende, Studenten
4,- Euro: Sneak!, Kinder bis 14 J.
3,50 Euro mit Erlangen Pass
0,50 Euro Aufpreis ab 130 Minuten Filmlänge
6er STEMPELKARTE:
nach sechs Besuchen ist der siebte frei!

ICS Icon

Seite mit Freunden teilen:

  • Seite mit Freunden auf Facebook teilen
  • Seite mit Twitter teilen