Newcomerfestival 2013

Freitag, 22. November 2013 18:30 Uhr


Newcomerfestival

Die Bands 2013 - Lineup weiter unten!

Azurica sind eine junge Band aus dem Nürnberger Raum. Auf den ersten Blick mag man die Musik als Melodic Death Metal beschreiben wollen, aber bei genauerem Hinhören erkennt man viele verschiedene Elemente aus Blues und Jazz und technische Raffinessen im Gitarrenspiel, was die von ihnen selbst gewählte Bezeichnung als Technical Melodic Metal nachvollziehen läßt. Die große Vielfalt der Songs spricht ein breites Publikum an, Fans von Bands wie Amon Amarth, Children of Bodom oder In Flames werden sicher auf ihre Kosten kommen.

www.azurica.de


Beat The Phobia – was hat es damit eigentlich auf sich? Die vier Jungs aus Erlangen machen jedenfalls nicht den Eindruck, sich mit Ängsten herumschlagen zu müssen. Im Gegenteil! Sie zerschlagen ganz selbstverständlich die Angst davor, sich auf vielfältige Weise auszudrücken – mit Abstechern in nahezu alle mannigfaltigen Bereiche des Alternative-Rocks! Packende Grooves, authentische Gitarrensoli, Gänsehautmomente und ein Sänger, der sein Publikum gleichermaßen zum Mitgrölen wie zum Weinen bringt: die vier jungen Musiker haben immer einen hohen Wiedererkennungswert. Die nötige Professionalität, die sie auf ihrer ersten EP eindrucksvoll unter Beweis gestellt haben, bleibt dabei genau so wenig auf der Strecke wie die einzigartige Stimmung, die das Publikum zum Kochen bringt!

https://www.facebook.com/BeatThePhobia
https://soundcloud.com/beat-the-phobia/

Blown Apart

"Blown Apart" ist eine deutsche Alternative-Band aus Herzogenaurach. Die fünf Jungs spielen nicht nur ihre Songs - sie erzählen mit ihren Songs Geschichten. Geschichten über Wut, Liebe, Hass, Süchte, Freundschaft und über alles, was dazugehört. Abwechslungsreiche Beats, tragende und harte Gitarren und ein cooler Bass, treffen auf eine außergewöhnliche Stimme! - Das ist "Blown Apart"



Charles Robotnik
Schlagzeug, Bass, zwei Gitarren. In exakt jetziger Konstellation gibt es diese Band erst seit Mitte des Jahres, dafür aber umso mehr. Auf die Frage, die eine, antworten wir in der Regel schmunzelnd: Indie-Rock mit nachdenklichen deutschen Texten. Genau. Wobei. Kommt.
https://www.facebook.com/charlesrobotnikband


Jack Hoby ist die Rockband um den gleichnamigen Lead Gitarristen, Sänger und Quereinsteiger aus Fürth. Ihre Musik lässt sich rundum als klassischer Rock bezeichnen. Sie besticht durch Spielfreude, ein gekonntes und geschmackvolles Gitarrenspiel und eingängige Melodien.

www.jackhoby.com
https://www.facebook.com/pages/Jack-Hoby/254511024654733

Le Poisson sind ein 4-köpfiges Kollektiv aus Erlangen, das sich im Sommer 2012 gründete. Die Musik bewegt sich in einer Schnittmenge von Hard 'n' Heavy, Classic Rock und Chanson. Wellenförmige Texturen, satte Härte und große Melodienbögen, dies sind die Ingredienzen des Bandsounds.
www.poisson-musique.eu
https://de-de.facebook.com/pages/Le-Poisson/430118927035371


Like a Cat
Was entsteht, wenn ein Hardcore Schlagzeuger, einen typischen Hardrock Gitarrist und eine Sängerin mit einer klaren warmen Stimme zusammen kommen ist schwer zu beschreiben aber schön anzuhören. Den Zuschauer erwartet eine abwechslungsreiche Show bestehend aus schnellen Songs mit Breakdown-Parts bishin zu gefühlvollen Balladen.
https://www.facebook.com/likeacatband


Meloco
Jedem Genre-Fetischisten fiel es bisher schwer Meloco in eine passende Schublade zu stecken! Mit ihrer letzten EP ´til lambs become lions wurde die Richtung jedoch ganz klar festgelegt: Hardcore mit einer Prise Nu-Metal. Ein DJ und gezielter Synthesizer-Einsatz runden die Musik ab.
https://www.facebook.com/BandMeloco

Die Bamberger Band Prayvets gründete sich im Oktober 2011 und konzentrierte sich ab diesem Zeitpunkt ausschließlich auf das Schreiben ihrer eigenen Songs. Aktuell besteht die Band wieder aus drei Mitgliedern. Sie arbeiten nun auf das erste Studioalbum "think before you act" hin. Stilistisch bewegen wir uns irgendwo im Rock und Alternativ Bereich. Wir können aber auch ruhigere und langsamere Töne einschlagen. Grund dafür ist das so ziemlich jeder Song erstmal auf der Akustikgitarre entsteht. Als Kontrast gibt es aber auch schnellere und "härtere" Stücke um einen gewissen Ausgleich zu schaffen. Wichtig ist uns auch das wir mit den passenden Gesangsmelodien einen gewissen Wiedererkennungswert schaffen. Außerdem soll die Dynamik und Rythmik in einem Song nicht immer gleich wirken. Vor allem legen wir sehr viel Wert auf die Inhalte der Texte. Hinter jedem Text steckt eigentlich immer eine Story. Resultat sind schließlich die Prayvets!
www.prayvets.de/‎

Royal Aperient sind vier Jungs aus dem Raum Fürth/ Nürnberg, die sich 2012
gesucht und gefunden haben.
Ihr erklärtes Ziel ist es, dem Grunge aus den 90ern mit einer guten Portion
Punk wieder neues Leben einzuhauchen.
www.royal-aperient.de



Sound Organic Matter steht für das Lebendige, was uns berührt und bewegt, uns prägt und formt. Mit dieser Leitidee vor Augen fließt eine Palette vielseitiger Einflüsse in das Songwriting der Alternative Pop-Rock Band ein. Der eingeschlagene Kurs führt, weit abseits blasser Künstlichkeit, hin zu Kunst! Persönlich und ehrlich, mit Herz und Verstand.
www.soundorganicmatter.de



Vermilion - ein Sound der lebt, energetisch ist, aber nicht aufgesetzt wirkt. Die Jungs stehen für treibende Drums, melodische Gitarren und einprägsame Refrains. Die Bühne ist ihr Element und sie kosten dort jeden Moment aus, um die Menge in einem Strudel der Emotionen mitzureißen.
https://www.facebook.com/wearevermilion



Gastband aus Vladimir:
Inflection Point: Hi, Germany!!! We are "Inflection point". Metal band from Vladimir, Russia, formed in 2013.
The band currently consists of guitar player Alexei Fokeev, guitar player Alexei Volkov,
vocalist and keyboards player Ivan Vashkovets, vocalist Denis Mokeev, bassist Ezhov Sergei and
drummer Roschin Maksim. When we started to play together we played progressive metal.
But now we begin to add elements of metalcore and we really like our new sound. In the end of October
we started to work on our first single. Also we did an unplagged music video. We will present these
two our things in December. We are very glad of the opportunity to play in Germany. It will be awesome!!!!!!

soundcloud.com/inflectionpoint‎

LINEUP:

Freitag, 22.11. Kellerbühne

20:15 Uhr Le Poisson
21:30 Uhr Prayvets
22:45 Uhr Azurica
00:00 Uhr tba


Freitag, 22.11. Clubbühne

19:30 Uhr Like a Cat
20:45 Uhr Sound Organic Matter
22:00 Uhr Jack Hoby
23:15 Uhr Charles Robotnik


Samstag, 23.11. Kellerbühne

19:30 Uhr Meloco
20:45 Uhr Beat the Phobia
22:00 Uhr Royal Aperient

Samstag, 23.11. Clubbühne
20:00 uhr Vermillion
21:15 Uhr Inflection Point
22:45 Uhr PREISVERLEIHUNG
23:30 Uhr LIVE: 52er (Gewinner 2011)

Bis 2 Uhr gibt es noch die 52er live zu sehen, die uns eine kleine Afterhowparty liefern. Mit ihrem Schlachtruf zeigen die 52er, was geht. Egal ob Lib und kL52 als MC & DJ zu zweit auf der Bühne stehen oder von ihrer 4-köpfigen Live-Band begleitet werden: wo die 52er sind gehen die Hände in die Luft und die Leute mit. Die groovige Instrumentierung zur klassischen MC/DJ-Konstellation macht ordentlich Druck und überzeugt nicht nur Hip Hop Heads.



Das Newcomerfestival findet jährlich im E-Werk im Herbst statt. Es bietet regionalen Bands die beste Möglichkeit, sich in der Öffentlichkeit zu präsentieren. An zwei Tagen können sie ihr Talent dem Publikum und der Jury zur Schau stellen, die dann den Publikumsliebling und die neue Newcomerfestival-Gewinnerband bestimmen. Am Freitag und Samstag in der Kellerbühne und der Clubbühne. Die Preisverleihung findet im Anschluss an den letzten Gig Samstagnacht statt!

Der Publikumspreis ist eine von der Stadt Erlangen gestiftete Reise in eine der Partnerstädt Erlangens, wo es ein ähnliches Zwillingsevent gibt. Dort treten die Erlanger Newcomer (Gewinnerband) auf und lernen auch die Gewinner der Partnerstadt kennen. Der Publikumspreis wird gesponsort von der Kulturförderung der Stadt Erlangen.

Die Newcomerband ist im Folgejahr zu Gast im E-Werk – Städtepartnerschaft einmal anders.
So manche Band wie z. B. "projekt caravelle", "Rookie Jam" oder "My New Zoo" haben es bisweilen auch auf die NN-Rockbühne oder zu Rock im Park geschafft.

Mehr Infos: www.e-werk.de/initiativen/newcomerfoerderung.html

ICS Icon

Seite mit Freunden teilen:

  • Seite mit Freunden auf Facebook teilen
  • Seite mit Twitter teilen