T.I.M.: Tourette-Syndrom Initiativgruppe Mittelfranken

T.I.M.: Tourette-Syndrom Initiativgruppe Mittelfranken

Die Tourette-Syndrom Initiativgruppe Mittelfranken, kurz T.I.M., ist eine Selbsthilfegruppe und eine Plattform für Öffentlichkeitsarbeit, Inklusion und Aktionen rund um das Thema Tic-Störungen und Tourette-Syndrom.

Selbsthilfegruppe

Herzlich willkommen sind alle Betroffenen, alle Angehörigen, alle Geschwisterkinder und alle Interessierten aus nah und fern, egal welchen Alters. Wir treffen uns einmal monatlich im Kulturzentrum-E-Werk Erlangen an einem Sonntagnachmittag.

Öffentlichkeitsarbeit, Inklusion und Aktionen

Unabhängig von der reinen Selbsthilfegruppe engagieren wir uns u. a. in den nachfolgend genannten Bereichen und bieten den Mitgliedern der Selbsthilfegruppe die Möglichkeit sich, auch sporadisch, nach eigenem Wunsch zu beteiligen oder eigene Projekte zu verwirklichen.
• Information der Gesellschaft über Tic-Störungen und das Tourette-Syndrom
• Aktive Einbringung im Themenbereich Inklusion und Bildung, dabei Zusammenarbeit mit den Schulämtern, allen Schulen und Kindergärten.
• Kooperation mit weiteren Institutionen
• Zusammenarbeit mit den relevanten Medizinern und Therapeuten
• Teilnahme an geeigneten Veranstaltungen

Das Tourette-Syndrom

Das Tourette-Syndrom ist eine komplexe neurologisch-psychiatrische Erkrankung. Kernsymptome sind motorische und vokale Tics, die sich ständig wandeln und deren Intensität stark schwankt. Der Beginn ist stets in der Kindheit oder Jugend.
Es handelt sich um eine organische Erkrankung des Gehirns. Der Verlauf ist chronisch. Bis heute ist keine endgültige Therapie bekannt, die zu einer Heilung führt. Das Tourette-Syndrom geht nicht mit einer Beeinträchtigung der intellektuellen Leistungsfähigkeit einher.
Bei vielen Betroffenen bestehen begleitend Verhaltensauffälligkeiten. Als häufige Symptome sind in der Kindheit Hyperaktivität sowie eine Störung der Aufmerksamkeit und der Impulskontrolle zu nennen. Weiterhin können Zwangshandlungen und -gedanken, Angst, Depression oder Autoaggression vorkommen.
Weltweit muss davon ausgegangen werden, dass mindestens 1 % der Bevölkerung vom Tourette-Syndrom betroffen ist.

Kontakt, Termine und weitere Informationen
T.I.M. - Tourette-Syndrom Initiativgruppe Mittelfranken
Maria Singer de Ortega
Tel.: 09131 – 2 59 43
initiativgruppe@tourette-tim.de
www.tourette-tim.de
fb: T I M Tourette-Syndrom Initiativgruppe Mittelfranken