Barrierefreiheit im E-Werk

Barrierefreiheit im Kulturzentrum E-Werk
Ein barrierefreier Zugang für alle  ist uns bei unseren Veranstaltungen sehr wichtig.
Hier gibt es alle Informationen dazu. Wenn in irgendeiner Hinsicht Verbesserungsbedarf besteht, freuen wir uns über eine Nachricht an infoanti-spame-werk.de.

Zugang für Rollstuhlfahrer*Innen
Das Kulturzentrum E-Werk ist für Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte problemlos zugänglich. Der Saal ist ebenerdig zu erreichen. Die Kellerbühne bzw. deren obere Ebene mit Tresen ist von außen über eine Rampe zu erreichen. Das Tanzwerk im 1. OG bzw. dessen untere Ebene (Achtung: Zugang zum Tresen im Tanzwerk hier eingeschränkt!) ist über den Aufzug erreichbar. Die Clubbühne, das barrierefreie Kino und die Gruppenräume im 2. OG ebenfalls via Aufzug. Was es beim Aufzug zu beachten gilt: Der Aufzug muss von einem Mitarbeiter bedient werden, er ist im Gegensatz zu unseren Toiletten nicht mit dem Euroschlüssel bedienbar.
Bei Bedarf für den Aufzug einfach das Einlass- oder Thekenpersonal ansprechen oder an den Eingängen (Fuchsenwiese und Engelstrasse) die Ruftasten jeweils direkt im Eingangsbereich betätigen. Im Laufe des Aufenthalts kann jederzeit unter der Nummer 09131-8005-24 der Abendverantwortliche erreicht werden, der gerne behilflich ist.

Toiletten
Rollstuhlgerechte Toiletten mit Euroschlüsselzugang gibt es bei uns im Erdgeschoss gegenüber vom Aufzug und im 2. Stock in der Clubbühne nahe dem Tresen.
Garderoben sind vorhanden, aber nicht jede ist barrierefrei zugänglich (Saal: nein, Tanzwerk: bedingt, Kellerbühne: bedingt, Clubbühne: ja). Auch hier helfen die Mitarbeiter gerne.

Parken
Es befindet sich ein Parkhaus direkt neben dem E-Werk („Kaufland“). Dort gibt es Parkplätze für Besucher mit Handicap. Insgesamt finden 2500 Personen Platz. Zwar werden Besucher im Rollstuhl nicht früher hereingelassen, können sich jedoch auf einen guten Aufenthalt mit unversperrter Sicht verlassen, insbesondere aber, wenn sie sich vorher bei uns gemeldet haben (siehe auch: Begleitpersonen).

Begleitpersonen
Es ist im E-Werk üblich, dass eine Begleitperson einer Person mit „B“ im Schwerbehindertenausweis freien Eintritt bekommt. Bitte im Vorfeld für die entsprechende Veranstaltung direkt im E-Werk anfragen (Tel.: 09131-80050 oder info@e-werk.de), da z.B. bei bestuhlten Veranstaltungen dann ggf. Stühle weggeräumt werden.

Die Apps GRETA und STARKS
Die beiden Apps (Audiodeskription und Untertitel) für Sehbehinderte/Blinde bzw. Schwerhörige oder taube Personen können bereits daheim im Vorfeld gratis auf das eigene Smartphone geladen werden, man lädt anschließend die gewünschte Filmdatei herunter. Nicht alle, aber sehr viele aktuelle Kinofilme sind hier in der Datenbank. So erlebt man barrierefreies Kino, das richtig Spaß macht.
Wie es funktioniert? Hörgeschädigten werden synchron zum Film Untertitel auf das Smartphone geschickt, die sie dann vom Display ablesen können. Sehbehinderte erhalten über Kopfhörer einen ebenfalls mit dem Film synchronisierten Audiokommentar, der in groben Zügen das beschreibt, was auf der Leinwand zu sehen ist. www.gretaundstarks.de/